Länderübergreifendes Lehrerforum für Vermessungstechnik

Unterricht
Vermessungstechn. Grundlagen

sitemap
Das Meter (Definition)
27
Die Einführung des Meters als Längenmaßeinheit in Deutschland 1871 löste die Nutzung von vielen unterschiedlichen amtlichen Maßeinheiten ab. Die Maßeinheiten vor 1871 waren noch von Land zu Land verschieden. Wie und wann wurde die Länge eines Meters festgelegt erklärt diese Lerneinheit.
Aufgabe: Rechnen Sie die Strecken 0,05 m, 47 cm, 3,86 m, 67,34 m, 1,34 km in die gebräuchlichsten amtlichen Längenmaßeinheiten vor 1871 an ihrem Schulstandort (siehe Link Maßeinheiten vor 1871) um.
Arbeitsform: PL, EA, ggf. PA
Lernziel: Amtliche Maßeinheiten vor 1871 kennenlernen, Meterdefinition erklären können, Längenmaße umrechnen können.
Kenntnisse: Verhältnisgleichungen
Hilfsmittel: Lehrbücher, Umrechnungstabellen
Arbeitsblatt: Meter_Definition.pdf (28KB)  
Maßsysteme (Längen - Flächen - Volumen)
58
Das Meter als Längenmaßeinheit in Deutschland (seit 1871) bildet die Grundlage für die Flächenmaße und Volumenmaße. Ein Vermessungstechniker muss für seine tägliche Arbeit die Bezeichnungen und die Umrechnungen von alten und neuen Maßeinheiten sicher beherrschen.
Arbeitsform: EA, PA
Lernziel: Alte und neue Maßeinheiten kennenlernen, Meterdefinition erklären können, Längenmaße, Flächenmaße und Volumenmaße umrechnen können.
Kenntnisse: Verhältnisgleichungen
Hilfsmittel: Lehrbücher, Umrechnungstabellen, Internetrecherche
Arbeitsblätter: Maßsysteme.pdf (22KB) Gesetzliche Einheiten in Deutschland.pdf (45KB)
Kartenmaßstab
59
In diesem Lernarrangement werden die Formeln für Umrechnungen zwischen Naturstrecken und Kartenstrecken bzw. Naturflächen und Kartenflächen erarbeitet.
Arbeitsform: EA, PA
Lernziel: Kartenmaßstäbe erklären können, Umrechnen von Kartenstrecken, Naturstrecken, Naturflächen, Kartenflächen, Strecken und Flächen zwischen unterschiedlichen Karten können.
Kenntnisse: Verhältnisgleichungen
Hilfsmittel: Lehrbücher, Lern-CD: Focus-Kartographie
Arbeitsblätter: Maßstabsberechnung.pdf (45KB)  
Geographische Koordinatensystem
42
Das Geographische Koordinatensystem bildet die Grundlage für das Verständnis von geodätischen Koordinatensystemen. In diesem einführenden Unterrichtsarrangement werden die Grundlagen mit Hilfe der geographischen Koordinaten ihrer Schule und dem Nullmeridian durch Greenwich erarbeitet.
Arbeitsform: PL, EA
Lernziel: Grundlagen des geographischen Koordinatensystems kennenlernen, Koordinaten aus Atlanten bzw. Topographischen Karten entnehmen können.
Kenntnisse: Verhältnisgleichungen
Hilfsmittel: Lehrbücher, Atlanten, Globus, Topographische Karten mit Darstellung ihrer Schule
Arbeitsblätter: Geographisches Koordinatensystem.pdf (28KB)
UTM - Koordinatensystem
48
Die Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV) hat die Einführung des ETRS89 (European Terrestrial Reference System; Epoche 1989) und der UTM - Abbildung (Universal-Transversal-Mercator-Abbildung) für Deutschland 1991 beschlossen. In einer Veröffentlichung des Bayerischen Landesvermessungsamtes (2002) UTM - Abbildung und Koordinaten (65KB) finden Sie die wichtigsten Informationen.
Arbeitsform: PL, GA, Methode: Expertenbefragung
Lernziel: Grundlagen des UTM - Koordinatensystems kennenlernen, Koordinaten aus Topographischen Karten entnehmen können, UTM-Meldegitter erläutern können.
Kenntnisse: Geographisches Koordinatensystem, Gauß-Krüger Koordinatensystem
Hilfsmittel: Lehrbücher, Internetrecherche Wikipedia, Topographische Karten mit Darstellung ihrer Schule, Topographische Karten auf CD-ROM / DVD, Faltblatt des LVermA NRW über ETRS89
Arbeitsblatt: UTM_Koordinatensystem_Fragen.pdf (17KB)